Land in Sicht!

Quasi umme Ecke, nicht wahr?

Quasi umme Ecke, nicht wahr?

Nach 259 dank des kräftigen Westwindes ziemlich rasenden Kilometern Río Grande und damit den Atlantik erreicht. Dort steht nun ein außerplanmäßiger Pausentag an, denn wegen einer ungeklärten Unterkunftsituation in San Sebastian wurden die Etappen 105 (61 Kilometer) und 106 (97 km) kurzerhand zusammengefasst und heute in einem Stück geradelt.

Obwohl es fast zur Hälfte über eine Schotterpiste ging trudelte ich nach 5:05:05 (keine Lüge, siehe Bild unten!) im windumtosten Río Grande ein, was einen hübschen 31er Schnitt auf 158 Kilometern bedeutete. Phasenweise flogen wir mit mehr als 60 km/h über die allerdings auch gut zu befahrende Schotterpiste und ließen uns vom Wind regelrecht über die Piste tragen – famos! Mehr gibts morgen.

IMG_3432

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s