Tag 5 Kurzreport

image

Schon mal was von Chunchi gehört? Ich bislang nicht. So sieht es hier jedenfalls aus, und einen Fußballplatz hat man in Chunchi auch, wie ich beim reinfahren sehen konnte. Ansonsten: übersichtliche 35-km-Etappe mit schlappen 711 Höhenmetern, traumhaften Aussichten und vielen neugierig-aufgeschlossenen Einheimischen sowie massenhaft ‚Gringo, Gringo‘-Rufen. Erste Hundeattacke mit einem beherzten ‚Sitz, du Wurm!‘ ebenfalls überstanden – das Biest war offenbar so verwirrt ob meines deutschen Gebrülls, dass er für Sekunden verharrte – und schon war ich weg 🙂 Morgen geht es mit 2.000 Höhenmetern auf 71 Kilometern wieder ’normal‘ zur Sache.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Guten Morgen Hardy, ich nehme mal an du wirst schon kräftig am kurbeln sein…Aber wie ich vermutet habe, scheinen dir die Berge mal wieder zu liegen, 5. Platz! wir sind stolz auf dich!
    Hoffe für dich, das dir gesichtsschwärzende Abgasschwaden möglicht wenig um die Nase wehen werden, soll ja-trotz der guten Bewegung- nicht sooo gesundheitsfördernd….jetzt rede ich schon wie meine Mutter.. Weiter Junge, immer weiter!!!
    Nun zu den obligatorischen Fußball Kurzmeldungen:
    Erster Oberligaspieltag beim Aufsteiger Teutonia Uelzen 1:0 verloren. War wohl nicht so aussichtslos wie im Pokal gg ULM. Während die Uelzener Nachrichten vom klar gehandelten Abstiegskandidaten 05 sprachen, dessen Abwehr bei schnellen Angriffen in sich zusammenfällt, wiesen GT und HNA auf leider vergebene deutliche Ausgleichschancen und dem 7:0 Eckenverhältnis der 05`er hin. Wie dem auch sei, leichter wird es nicht. Derweil könnte es sich ergeben, dass Crespo eventuell zurück kommt. Schaden kann der auch nicht anrichten.
    Hasta luego mein lieber Hardy und immer ne Handbreit Luft über dem Asphalt/Schotter/Sand Hund,
    Gruß aus der Heimat von Sauer

    Gefällt mir

    1. Hey Sauer. Mir liegen die Berge? Habe ich das echt mal gesagt? Grad zurück von dieser Super-Mega-Etappe über fast 2.500 Höhenmeter. Mein Gott, bin ich fertig… Aber geil, hier zu sein. 3-0 gegen Uphusen – chapeau. Das genaue Gegenteil aber für die Rückkehr von M.W. Macht mich sprachlos. Echt sprachlos. Mag sein, dass es wirtschaftliche Gründe gibt. Mag sein, dass man über Schatten springen muss. Aber was ist der Preis dafür? ‚Mein‘ Verein ist das jedenfalls nicht. Wir sehen uns anner Benze…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s