Fernwehfestival-Mitorganisator bei Anschlag im Jemen gestorben

Am Wochenende erreichte mich eine unsagbare traurige und im Grunde genommen unfassbare Meldung: Kai Stietenroth, Mitorganisator des Fernwehfestivals in Göttingen, ist bei einem Anschlag im Jemen ums Leben gekommen.

Beim nächsten Fernwehfestival am 18. und 19. Januar werde auch ich mit meiner Tour-d’Afrique-Bilder- und Videoreise dabei sein.

Sein Tod macht mich betroffen und sprachlos. Er zeigt, dass es eben mit Gefahren verbunden ist, als aufmerksamer Weltenreisender durchs Leben zu gehen – und, in Kais Fall, auch noch konkret zu helfen, die Lebensumstände in schwierigen und gefährlichen Regionen zu verbessern.

In tiefem Respekt vor seinem Mut und seinem stets fröhlichen Optimismus. R.I.P. Kai.

http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Uebersicht/anschlag-im-jemen-goettinger-kai-stietenroth-von-al-qaida-getoetet

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s