Afrika, Alltag, Ankommen

Piraten und Cyclisten - wenn das nicht passt! Gefunden in Wien beim Wiener Sport-Klub

Fünf Wochen! Seit fünf Wochen bin ich nun schon wieder daheim, und Afrika ist so nah wie es fern ist. Die Erinnerung verblasst natürlich ein wenig, doch da ich inzwischen mit dem für Ende 2011 geplanten Buch über die Tour d’Afrique begonnen habe, wird irgendwie gerade auch alles wieder ganz frisch und greifbar. Spannend, sich zurückzuerinnern, wie die ersten Tage in Ägypten so gelaufen sind…

Ansonsten bin ich zwischenzeitlich einigermaßen wieder im Alltag „gelandet“. Die Arbeit hat mich wieder, und damit auch der Fußball. Auf der einen Seite durfte ich dabei den Aufstieg mit meinen 05ern in die Oberliga Niedersachsen feiern, auf der anderen Seite litt ich für die aktualisierte Neuauflage des Schalke-Schinkens „Glaube, Liebe, Schalke“ mit den königsblauen Fans und ihrer „turbulenten“ Saison 2010/11.

Nebenbei bekämpfe ich meine Sucht. Meine Sucht nach Radfahren. Nach ganz viel Radfahren. Die alten Hausrunden von 50 oder 70 Kilometern befriedigen hinten und vorne nicht mehr. 70 Kilometer – das gab es in Afrika meistens Lunch, sprich, es war Halbzeit. Glücklicherweise lebe ich einer wunderschönen Gegend, die ideal zum Radeln ist. In den letzten fünf Wochen war ich somit häufiger im Harz als in den letzten zehn Jahren zusammengenommen, und mit etwa 1.600 Kilometern und rund 20.000 Höhenmetern habe ich auch sonst ein bisschen an meinen Afrikamodus angedockt. War natürlich schön, dass das Wetter bislang mitgespielt hat – obwohl ich inzwischen auch ganz gerne mal bei Regen unterwegs bin.

Toll war der Empfang in meiner Wahlheimat Göttingen. Beim 05-Spiel gegen Grone bekam ich eine kleine Ansprache und ein von allen Spielern unterschriebenes Trikot, ehe ich zu einer Ehrenrunde über den Platz aufbrach. Das war schon ziemlich emotional, von so vielen Leuten beklatscht und gefeiert zu werden. Meinen Besuch beim Duderstädter Bürgermeister habe ich inzwischen ebenfalls hinter mir. Und dann waren da natürlich noch der Zeitfahr-Cup in Rosdorf und das Velo Challenge in Hannover, an denen ich jeweils teilgenommen und – für mich – respektable Zeiten erfahren habe.

Mein nächstes Ziel spielt sich in den Alpen ab. Ich schwanke noch zwischen einer Alpenüberquerung von Genf (oder gar Duderstadt) nach Nizza und einer ausgedehnten 10-Tages-Gipfel-Tour, die in Grenoble losgeht und dort auch wieder endet. Mal gucken, was dabei herauskommt. Ich halte Euch auf dem Laufenden. Selbiges gilt für die Bilder-/Videoshow, die ich demnächst vorbereiten will und mit der ich hoffentlich ordentlich rum komme im Land. Und vielleicht bin ich ja damit auch bei Euch vor der Tür zu Gast?

Während der Tour habe ich ja für einige Zeitungen geschrieben, und so allmählich trudeln davon auch Belege ein. Ich will die hier in den nächsten Tagen mal so nach und nach posten (siehe Fotoalbum am Ende dieses Eintrags). Im aktuellen Heft des „TOUR“-Magazin ist übrigens eine längere Reportage von mir über die Tour d’Afrique. Und am kommenden Montag (4. Juli) bin ich zu Gast beim Stadtradio Göttingen. Wir werden zwei Stunden lang ganz viel über Radfahren in Afrika und ein kleines bisschen über Fußball in Göttingen plaudern. Live! Los geht es um 18.05 Uhr. Wer will kann über Internet mithören (www.stadtradio-goettingen.de).

Was sonst noch ist? Am Wochenende fängt die Tour de France an, und wer da hin will und noch einen passenden Reiseführer sucht, sollte sich dieses wunderbare Buch mal angucken

 http://www.amazon.de/Tour-France-Reisef%C3%BChrer-Strecken-St%C3%A4dten/dp/3902480718/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1309343589&sr=8-2

Schöne Grüße hinaus in die Welt

Euer hardy cyclist

Hier nun die ersten Artikel (allesamt aus dem Göttinger Tageblatt)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s